Concept & Art Store

Martino Gamper

Martino Gamper, geboren in Meran, studierte erst Bildhauerei in Wien und ging anschließend nach Mailand. Nach dem Abschluss seines Studiums am Royal College of Art in London eröffnete er sein eigenes Atelier.

Mit der Arbeit „100 chairs in 100 days“ erlangte Gamper internationales Ansehen. Hierbei verwandelte er 100 auf den Sperrmüll geworfene Sitzmöbel und baute sie in neuen Kombinationen zusammen.

Der Südtiroler möchte das Unvereinbare vereinen und Brücken zwischen den Wiedersprüchlichen schlagen, um aus Möbel einzigartige Designobjekte werden zu lassen. Seine Arbeiten sprechen eine klare und einfache Formensprache, sind einerseits funktional und anderseits optisch sehr ansprechend.

Arnold Circus Stool

Martino Gamper entwarf diesen stapelbaren Plastikstuhl als „offizielle“ Sitzgelegenheit für jährliche Events, wie Picnics, Konzerte oder Film Abende im Arnold Circus, im Osten Londons.

Der Stuhl ist Teil des Wiederaufbauprojekts vom Herzen Shoreditchs; den Trümmern erster Slums und Londons ersten Sozialwohnbauten. Er eignet sich hervorragend für den Außenbereich, da er wetterbeständig ist. Gleichzeitig ist er aber auch ein kleiner Tisch, eine Ablagefläche und dreht man ihn um, dient er auch als Eimer. Durch die verschiedensten Farben ist er ein Eyecatcher oder passt sich seiner Umgebung stilvoll an.

Anfrage zum Produkt stellen


Letzte Beiträge: