Concept & Art Store

Goldkorn

 

Die junge Nalserin Manuela Mair möchte mit ihren Schmuck ihrer eigenen Lebenseinstellung Ausdruck verleihen. Ihre Kreationen sind einfach, teilweise roh und unverarbeitet wie sie selbst, gleichzeitig aber auch zart und verspielt.

Ihre Arbeit soll „entdramatisieren“; so stellt die junge Südtirolerin die Ernsthaftigkeit der Dinge und das „Sich-selbst-zu-ernst-nehmen“ in Frage. Dem zu Folge verbindet die Designerin das edle Metall wie Silber oder Gold bisweilen mit banalen Gummibändern.

Manuela sieht sich selbst un-perfekt und grob wie das Korn. Die Familie und ihre drei Kinder stehen für sie im Mittelpunkt; „Goldkorn.“ kommt nachher und soll ihr einfach Freude bereiten.

Ihr Schmuck sind Einzelstücke, die sie mit viel Liebe und besonderen Details handfertigt.

 

Anfrage zum Produkt stellen


Letzte Beiträge: